2011

2011

  • Eine Retrospektive zum zehnten Todestag des Künstlers

    29.10.11 bis 27.11.11

    Vernissage am 29.10.11 um 17.00 Uhr
    Begrüßung: 
    Marita Mattheck, Vorsitzende des Kunstvereins Germersheim
    Marcus Schaile, Bürgermeister der Stadt Germersheim
    Christian Petry, Mitglied des Kuratoriums der Freudenberg Stiftung (Weinheim)
    Einführung: Werner Marx, Kunsthistoriker (Mannheim)

    Eine Ausstellung mit Werken des Künstlers und Arbeiten der Schüler Sabine Amelung (Malerei, Zeichnung, Grafik), Chris Deter (Fotografie), Jürgen Hatzenbühler (Fotografie), Martin Liebscher (Fotografie), Peter Schlör (Fotografie), Claus Stolz (Fotografie)

    “In der Mausefalle von Licht und Farbe”Mit diesen Worten titelte Ewald Jacobs seinen Artikel vom 11.06.1968 in der Westfälischen Rundschau und beschrieb mit dieser Formulierung die Wirkung der Arbeit “Vibrationsraum 1” von Wolfgang Reindel. Dieser Vibrationsraum war von Reindel aus geschichteter und eingefärbter Nylongaze in der Galerie Majer-Finkes aufgebaut worden. 

    Nach einer langen Durcharbeitung der Gaze-Bilder begann Reindel dann in den 1970er Jahren die Fotografie als sein bildnerisches Medium zu entdecken und hat dieses Medium in großer Variationsbreite für seine Kunst eingesetzt. Mit seriellen und didaktischen Reihen, aber auch mit klassischer Reportagefotografie bearbeitete er die Themen, die ihn schon in seinen frühen Bildwerken beschäftigten. 

    Erscheinen, Interaktion, Wahrnehmungsphänomene und die “Wahrheit hinter der Abbildung” waren aber nicht nur Wolfgang Reindel in seiner eigenen Arbeit wichtige Ankerpunkte, sondern auch in seiner vermittelnden Tätigkeit als Dozent an der Freien Akademie Mannheim. Wie weit diese Einflüsse und Ankerpunkte seine Arbeit und die Arbeiten seiner Schüler beeinflusst haben, sind in dieser umfassenden Werkschau zu sehen.

    Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

    Sabine Amelung
    Geboren 1960 in Heidelberg, lebt und arbeitet in Ludwigshafen und Limburgerhof.
    [www.sabineamelung.de]

    Chris Deter

    Geboren 1977 in Heidelberg, lebt und arbeitet in Karlsruhe und in den Bergen.
    [www.genuss-bergwandern.de]

    Jürgen Hatzenbühler
    Geboren 1961 in Ludwigshafen, lebt und arbeitet in Ludwigshafen und Limburgerhof.
    [www.hatzenbühler.de]

    Martin Liebscher
    Geboren 1964 in Naumburg/Saale, aufgewachsen in Speyer am Rhein, lebt in Berlin und Frankfurt.
    [www.martinliebscher.com]

    Peter Schlör

    Geboren 1964, lebt und arbeitet in Mannheim.
    [www.peter-schloer.de]

    Claus Stolz
    Geboren 1963, lebt und arbeitet in Mannheim
    [www.clausstolz.de]

    Sonderveranstaltung während der Ausstellung

    04.11.11 | 19.00 bis 24.00 Uhr
    11. Kultur- und Museumsnacht Germersheim
    Eröffnung um 20.00 Uhr durch den Bürgermeister der Stadt Germersheim, Marcus Schaile

    Öffnungszeiten: 
    Sa. von 15.00 bis 18.00 Uhr
    So. von 14.00 bis 18.00 Uhr