Skip to content

Brigitte Riechelmann

Malerei – Zeichnung – Installation / Objekt
Brigitte Riechelmann beschäftigt sich in ihren Werken mit den Erdlandschaften – mit dem Grenzgefüge zwischen der Oberfläche und dem, was sich darunter und darüber befindet. Die Auseinandersetzung mit dem Zwischenbereich Horizont verschiebt Grenzen und öffnet Räume. Es geht um Aufbruch und Ankommen – um den Weg zu den Horizonten. Landmarken erfahren eine Verdichtung auf das Wesentliche.

Die Künstlerin studierte Malerei und Grafik am IBKK Kunstzentrum in Bochum und schloss das Studium mit Diplom und der Ernennung zur Meisterschülerin bei Prof. Piotr Sonnewend ab. Ihre Werke waren schon in zahlreichen Ausstellungen zu sehen und wurden für mehrere Kunstpreise nominiert. Bilder sowie eigene Lyrik und Prosa sind in Anthologien, Zeitschriften und auf Webseiten veröffentlicht. Malerei, Zeichnung und Installationen sind ihre bevorzugten Arbeitsbereiche.

Brigitte Riechelmann ist in ihrer Kunst unterwegs und den Betrachter nimmt sie mit auf diese Reise.

www.brigitte-riechelmann.de

info@brigitte-riechelmann.de

Malerei – Zeichnung – Installation / Objekt
° Studium der Malerei und Grafik am IBKK Kunstzentrum, Bochum
° Abschluss Diplom und Meisterarbeit
° Meisterschülerin bei Prof. Piotr Sonnewend

° Zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen

° Nominierungen für Kunstpreise
– Kitz Award, Kitzbühel
– Kunstpreis Ennepe – Ruhr
° Publikationen von Bildern, Zeichnungen, Prosa und Lyrik

° Mitglied im
• BBK Bergisch Land,
• Autorenkreis Ruhr-Mark
• Kunstraum EN
° Tätigkeit als Dozentin
• bei boesner
• Online Kunstschule geistreich-Akademie
2001 – 2017 Dozentin für Malerei und Zeichnung an der VHS Ennepe-Ruhr-Süd

° Kuratierung und Organisation von Ausstellungen
der von Brigitte Riechelmann als Dozentin geleiteten VHS Mal- und Zeichenkurse

Ausstellungen / kleine Auswahl

2021Galerie Kley, „Goldjubiläums-Ausstellung“, 50 Jahre Galerie
Kley, Hamm (A)
2019LWL Industriemuseum Henrichshütte, Hattingen, Katalog (A)
 Installation „Bläulinge“
zur Ausstellung „Aufbruch – Umbruch“
2018Villa Media – kunstkann’s – Kunstauktion, Wuppertal (A)
 Galerie luzia sassen I kabelmetal, Windeck-Schladern (A)
 TAW Technische Akademie, Wuppertal (A)
2017Galerie Kley, Hamm (A)
2016Marziart Internationale Galerie, Hamburg (A)
2015

NatureArt
EN, „Ten Years After“, Ennepetal, Katalog (A)

Kunstpreis Ennepe-Ruhr, Ausstellungen
der Nominierten in: Galerie Dr. Carl Dörken, Herdecke und
Kreishaus Schwelm, Katalog (A)

2014Schwarzbach Galerie, Wuppertal (A)
 Scheidtsche Tuchfabrik, BBK Ausstellung, Essen (A)
2013Galerie Kley, Hamm (A)
 Kunst- und Galeriehaus, Bochum (A)
 Stadtsparkasse Hagen (A)
2012Kunst im Q100, Bochum (A)
2010Kulturhauptstadt Ruhr.2010: Projekt „Kohle, Kühe, Kunst“,
Katalog (A)
2009Finanzcenter Stadtsparkasse Gevelsberg (A)
 Lichthof Rathaus Barmen, Wuppertal (A)
2006Galerie Schloss Werdringen, Hagen (A)
 EN-KUNST 2006, Südwestfalen / Katalog (A)
2000Foyer Rathaus Dortmund (A)
1996bbk Künstlerhaus, 1. offene Ausstellung,
Wuppertal (A)

Ausstellungen / Auswahl von Einzelausstellungen

2018 – Galerie Kunstraum EN, Ennepetal (E)

2014 – Galerie Kunst Raum Labyrinth, Remscheid (E)

2009 – Bandfabrik, Wuppertal (E)

2007 – Haus Martfeld, Schwelm (E)

2004 – Galerie Basiner, Schwelm (E)